Neues Vorsegel

Allgemeines zur Ballad, Anregungen und Fragen zu Ballad.de oder dem Ballad Forum

Neues Vorsegel

Beitragvon mellowcat » Montag 14. März 2011, 15:40

Hallo,

ich möchte mir diese Jahr noch ein neues Vorsegel zulegen.
Momentan habe ich 3 an Bord.
Ein relativ kleines, welches mit einem ca 1.50m langen Stahlseil (oben wo man es am Fall festmacht) versehen ist.
Dann das mittlere Tuch, welches ich am liebsten segel (qm keine Ahnung, mess ich noch)
Und so ein riesen Lappen den ich von 1 beaufort - 3 fahren kann.

Das mittlere soll neu weil ziemlich ausgelutscht. Ich segel in Kiel und daher nur Ostsee.

Frage: wieviel qm machen Sinn, wenn es hauptsächlich zu normalen Fahrten gesegelt wird? Ich fahre keine Regatten und habe auch keine Rollfok.
Ich habe so an 23-25 qm gedacht.
Ich brauche quasi ein Segel mit einer sinnigen Allroundsegelgröße. Darf ich damit noch auf ner Ballad Regatta fahren oder ist das auch wieder festgelegt, wie groß das sein muss?

Gruß
Benutzeravatar
mellowcat
Watch Capt'n
 
Beiträge: 14
Registriert: Montag 17. Mai 2010, 13:22

Re: Neues Vorsegel

Beitragvon Liese » Montag 14. März 2011, 16:10

Moin Thorge,
wir handhaben das genauso :D

nachdem wir 2006 die Liese übernommen haben, haben wir uns 2007 ein neues Gross und eine Kreuzfock gegönnt.
Das Vorsegel ist allerdings etwas höher und schlanker geschnitten (in extrem heisst das dann nmM 'high aspect').
Grund war, dass das Segel frei von der Salingsnock sein sollte, da wir auch gerne Mal den kleinen Belt 'rauf kreuzen wollten.

Ich schau mal Zuhause nach den qm - ist von Segel Raap in Hamburg. ich vermute das sind 22,5 qm. (VOLLTREFFER!! :D )

Auf ner Regatta musst Du da keine Bedenken haben - da wird sich aber vielleicht Michael nochmal zu melden.
Ich jedenfalls schwankte letztes Jahr beim Welcome Race ob ich die besagte kreuzfock nehme oder die letztes Jahr neu zugelegte Genua 1 - die ich mir zur Kieler Woche gegönnt habe.
Lediglich bei der Genua 1 sind die maximalen Masse des Vorsegels einzuhalten (natürlich auch bei Gross und Spi - aber innerhalb der Vorsegel können die G II und G III geschnitten sein, wie sie wollen.....hoffe ich :-) )

Gruss
Jörg

PS: Und da Du ja aus Kiel bist :-) Melde doch einfach mal zum Welcome Race - ich bin im übrigen auch eher aus dem Fahrtensegler-Segment , allerdings war es schon schön und macht mir auch Spass mal etwas sportlicher zu segeln - und nen Bier gibts dann auch in Düsternbrook am Vorabend :wink:
Benutzeravatar
Liese
Capt'n
 
Beiträge: 196
Registriert: Montag 22. März 2010, 21:05
Wohnort: Hamburg / Hafen: Heiligenhafen

Re: Neues Vorsegel

Beitragvon Liese » Dienstag 15. März 2011, 10:56

Noch ein Nachtrag :)

anbei meine subjektive Meinung /Erfahrung
- nmM ist die Segelgrösse von 22,5m² gut zu segeln (vor allem da wir in den letzten beiden Jahren eher etwas 'mehr' Wind hatten)
- ich bin dem Rat meines alten Herren gefolgt, dass auch bei einer Einheitsklasse der Segelmacher direkt Maß nehmen sollte (damit ist die Verantwortlichkeit im Falle von Problemen beim Segelschnitt/Falten etc geklärt) - und trotzdem hatte letztes jahr meine G1 ein zu langes Vorliek und musste nachgebessert werden - kein Hamburger Segelmacher.
- alle Segelmacher auf der Hanseboot hatten mir angeboten das Rigg zu vermessen und auch die Abnahme am Schiff inklusive anzubieten - allerdings auf Nachfrage (was für DMOCH und Raap Anreise nach Lübeck bedeutet hätte)
- North Sails trat mir gegenüber nach der Erwähnung der Ballad SEHR ARROGANT auf

Allg Info
- Jochen Bierschenk, der meines Wissens erfolgreichste deutsche Regattasegler hat nur noch North Sails bestellt - sagte er mir in seiner letzten oder vorletzten Saison
- Rolf Magnusson hat(te) Kontakt (und den Vertrieb in Schweden) mit einer Danziger Segelmacherei und war wohl zufrieden (Namen muss ich nachschlagen)
Nachtrag im Nachtrag:
- und viele Ballad Segler schwören (oder haben geschwört) auf GRAN Segel (aus Schweden?)
Das wars erstmal :-)
Viel Spass !
Benutzeravatar
Liese
Capt'n
 
Beiträge: 196
Registriert: Montag 22. März 2010, 21:05
Wohnort: Hamburg / Hafen: Heiligenhafen

Re: Neues Vorsegel

Beitragvon a.saebel » Mittwoch 16. März 2011, 10:40

Hallo Zusammen,

Beim Fahrtensegeln setzen wir fast ausschließlich Genua 2 (27qm), oder 3 (20,9qm) - Eine Ausnahme machen wir evtl. bei sehr wenig wind (0-2 Bft)...

Bei den Ballad Regatten ist eine maximale Anzahl von Segeln die an Bord (während der Regatta) mitgeführt werden dürfen vorgeschrieben:

1 Großsegel
1 Groß-Trysegel (Schweres Tuch ohne Latten)
5 Genuas / Focks von denen nur zwei Segel eine Fläche von jeweils 27 m2 überschreiten dürfen. (Wir haben dann je eine leichte und eine schwere Genua 1 (max. Werte für LP, etc. beachten, ca. 32,2qm), eine Genua 2 mit max. 27qm, Genua 3 und eine Fock (ca. 13qm) an Bord.
1 Sturmfock
2 Spinnacker

Man darf natürlich weniger mitführen.

Herzliche Grüße,
Armin.
Benutzeravatar
a.saebel
Capt'n
 
Beiträge: 64
Registriert: Mittwoch 29. März 2006, 11:04


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron