Grossbaum, welcher Hersteller ?

Antworten
Benutzeravatar
Nauke
Watch Capt'n
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 28. Juni 2007, 20:10

Grossbaum, welcher Hersteller ?

Beitrag von Nauke »

Hallo Freunde,
habe bei meiner Ballad (MK II) einen Grossbaum, welcher bei Benutzung eines neuen Segels defekt wurde.
Der achtere Rutscher im Unterlik vom Großsegel war durch die Nut vom Baum herausgerissen. Die Nut ist
aufgeweitet (von 4 auf 9 mm) und der Baum sollte nach Sachverständigen-Meinung ausgetauscht werden.
Der für den Defekt verantwortliche Segelmacher möchte von mir nun den Baum-Hersteller wissen.

Der Baum hat, von hinten gesehen, eine dreieckige Form, wobei die Unterseite flach ist und
die Seiten jeweils schräg nach oben verlaufen. Die Ecken sind leicht abgerundet, wobei
die Baumnut in der oberen Rundung verläuft. Der Baum verfügt neben dem Unterlikstrecker auch
über eine Flachreffeinrichtung, also einen "zweiten Unterliekstrecker".
Wer kennt den Hersteller dieses Grossbaumes ???

Gruß von der Nauke
Benutzeravatar
a.saebel
Capt'n
Beiträge: 64
Registriert: Mittwoch 29. März 2006, 11:04

Re: Grossbaum, welcher Hersteller ?

Beitrag von a.saebel »

Wir hatten auch so ein dreieckiges Baumprofile, an den Hersteller kann ich mich nicht erinnern. 1999 haben wir den Baum durch einen Baum von Selden ausgetauscht. Bei dem neuen Baum haben wir uns für das Selden-Profile 120/62 mit drei innenliegenden streckern entschieden. Am Mast musste der der Beschlag ebenfalls getauscht werden. Auch einen passenden Niederholer (Rodkicker) haben wir bei der Gelegenheit angeschafft - funktioniert alles prima und ohne Probleme! Der Baum hat damals 775 D-Mark! gekostet.

Den Baum m it dem dreieckigen Profile hatte ich lange liegen und dann verliehen (Ich glaube er ist mitlerweile weiterverkauft worden - wenn ich es richtig weiss - ebenfalls zusammen mit einer MKII...)
Viel Erfolg, Gruß, Armin.
Benutzeravatar
Liese
Capt'n
Beiträge: 198
Registriert: Montag 22. März 2010, 21:05
Wohnort: Hamburg / Hafen: Heiligenhafen

Re: Grossbaum, welcher Hersteller ?

Beitrag von Liese »

So- geht ja gar nicht, dass hier NICHT roaringforties steht. :lol:

Ich kann Dir heute Abend den Mast Hersteller nennen. Allerdings halte ich Armins Vorschlag für hilfreicher, denn meine Suche (vor 2 Jahren?) nach dem Hersteller hat nicht einmal EIN Treffer bei Google ergeben....undd as will was heissen.

Aus der Erinnerung würde ich sagen:

Lysekil mast ( ? oder so ähnlich) - wird heute (20.10.2009) abend editiert.
ist ein schwarzes geschwungenes Logo

Bis später,
joerg
Benutzeravatar
Liese
Capt'n
Beiträge: 198
Registriert: Montag 22. März 2010, 21:05
Wohnort: Hamburg / Hafen: Heiligenhafen

Re: Grossbaum, welcher Hersteller ?

Beitrag von Liese »

Deutlich verspätet, aber hier ist jedenfalls unser Masthersteller

Bild

Gruss
Joerg
Benutzeravatar
a.saebel
Capt'n
Beiträge: 64
Registriert: Mittwoch 29. März 2006, 11:04

Re: Grossbaum, welcher Hersteller ?

Beitrag von a.saebel »

Hallo Jörg,

Ist das ein Foto vom Mast, oder vom Baum? Sieht mir eher nach Mast aus, oder täuscht die Perspektive?

Wir hatten - wie gesagt - einen Baum mit dreieckigem Querschnitt und unser Mast ist von einer Frankfurter Firma - siehe Bild.
Ich denke das man vom Masthersteller nicht sicher auf den Baumhersteller schließen kann...
Gruß, Armin.
Dateianhänge
Mast_manufacturer_small.JPG
Mast_manufacturer_small.JPG (24.43 KiB) 21551 mal betrachtet
Benutzeravatar
Liese
Capt'n
Beiträge: 198
Registriert: Montag 22. März 2010, 21:05
Wohnort: Hamburg / Hafen: Heiligenhafen

Re: Grossbaum, welcher Hersteller ?

Beitrag von Liese »

Korrekt, ist vom Mast.
Wollte es noch dazu schreiben :-) Gehe nämlich davon aus, dass Mast und Baum vom gleichen Hersteller sind - zumindest bei uns. Unser Baum hat einen dreieckigen Querschnitt.
Werde mal auf Suche gehen...vielleicht gibt's auch dazu noch nen Foto.

Bild
Bild


Gruss
Joerg
Benutzeravatar
a.saebel
Capt'n
Beiträge: 64
Registriert: Mittwoch 29. März 2006, 11:04

Re: Grossbaum, welcher Hersteller ?

Beitrag von a.saebel »

Hi Jörg, ja ist besser wenn Du nochmal nachschaust;))
Genausoeinen Baum hatten wir auch - mit je einer Nute auf den drei Flächen...
Gruß, Armin.
Antworten