Seite 1 von 1

Segelnummer

BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Oktober 2013, 11:15
von Karl B.
Hallo,
wir haben dieses Jahr eine knapp 40 Jahre alte Albin Ballad erworben. Jetzt möchten wir neue Segel kaufen. Wie kann/muss man das Segel beschriften oder was ist allgemein üblich? Ob wir an Regatten teilnehmen werden ist noch nicht klar.

- Messbrief von 1982 mit der Nummer G 3119
- Baunummer 650

Gruß
Frauke

Re: Segelnummer

BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Oktober 2013, 13:16
von Liese
Hej Frauke,
Willkommen :-)
Wir haben Baunummer 2007 und entsprechend
B 2007 im Segel.
Das B ist allerdings das Ballad Klassenzeichen B mit rotem Stern.
Das reichte bei der Kieler Woche Breitensportregatta , dem Welcome Race auch als Unterschedungsmerkmal.

Über die Regattanr mit GER oder G wissen andere sicher mehr der Du fragst mal beim DSV nach.
Die meisten Ballads kommen z Zt beim Welcome Race zusammen, falls Ihr mal Lust habt Einheitsklasse zu segeln.

Im Vorsegel haben wir nix.

Gruss
Jörg

Re: Segelnummer

BeitragVerfasst: Sonntag 6. Oktober 2013, 13:54
von a.saebel
Du solltest das Ballad-B (schwazes -manchmal auch blaues- B mit rotem Stern) im Segel führen.

Ich denke du hast du nach offizieller Lesart zwei Möglichkeiten:
Entweder du orientierst dich an der Baunummer also GER 650,
oder du orientierst dich an der DSV Nr. im Bootsschein ebenfalls mit GER davor.
siehe auch: http://www.dsv.org/index.php?id=8 (unvermessene Boote).

Wir haben die Baunummer 1192 und Fahren unter dem Ballad-B das Unterscheidungszeichen: GER 1192 im Großsegel. Bei den Vorsegeln incl. Spinnaker haben wir nur GER 1192, ohne Ballad-B.