Probleme Genua zu setzen (Reibung?)

Probleme Genua zu setzen (Reibung?)

Beitragvon Liese » Mittwoch 29. Oktober 2014, 09:18

Moin,
Wir haben (nun schon einige Jahre) sehr großen Kraftaufwand beim setzen des Vorsegels.
Bei der Genua sogar soviel, dass kaum an ein setzen ohne Windch (auf den letzten 2 Metern) zu denken ist (,wenn ich [männl.,43 J.] selbst am setzen bin).
Unser System:

1. Profurl B29L Rollreffanlage
2. Fallschlitten bzw. Reibung des Liekbands
3. Fallscheibe im Masttopp
4. Umlenkblock am Mastfuss
5. Deck-Umlenkrolle zur Verteilung auf die Cockpitklemme

Mein erster Gedanke war, die Fallscheibe (vermutlich Ursprungsausstattung - sieht optisch gut aus) im Mast auf Kugelgelagert umzustellen, aber davon wird ZT abgeraten, wegen der hohen statischen Lasten.

Wie ist bei Euch der 'gefühlte' Kraftbedarf für das setzen des Vorsegels?
Unser Groß wird (im Gegensatz zum Vorsegel noch) mit Drahtvorlauf über eine Alurolle gesetzt, geht etwas leichter (läuft ja auch ohne Liekband und hat nur die Hälfte der qm).

Zweites großes Problem: Für die B29L von Profurl ist kein Gate zum Einfädeln zu bekommen - auch nicht für die aktuell kleinste C290 von Profurl. Ich will es demnächst mal mit einem Wichard oder Harken Prefeeder probieren.... Gabt ihr Erfahrungen damit oder mit ähnlichem?

Gruss
Jörg
Benutzeravatar
Liese
Capt'n
 
Beiträge: 196
Registriert: Montag 22. März 2010, 20:05
Wohnort: Hamburg / Hafen: Heiligenhafen

Re: Probleme Genua zu setzen (Reibung?)

Beitragvon STROLCH » Freitag 7. November 2014, 15:46

Moin Jörg,

wir haben die Umlenkrollen im Maststtopp vor ca. 18 Jahren durch kugelgelagerte Exemplare von HARKEN ersetzt und später von Proctor in unseren neuen Mast wieder verwenden lassen, weil sie sehr leichtgängig sind. Probleme mit der statischen Last haben wir nicht feststellen können. Nachtrimmen mit 40er Winsch war auch unter Last möglich...

Bei der Umlenkung an Deck verwenden wir die am weitesten innen liegende Rolle, um den Umlenlwinkel möglichst klein zu halten.

Wieviel Reibung durch das Profilvorstag verursacht ist, vermag ich mich einzuschätzen, weil wir Stagreiter fahren. Vieleicht hilft Teflon-Spray !?

Beste Grüße

Michael
Benutzeravatar
STROLCH
Watch Capt'n
 
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 18. März 2007, 16:51


Zurück zu Allgemeine Fragen zu Ausrüstungsthemen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron